Kontakt

Mit Wat­ti­fy in deine Altersvor­sorge investieren

Die eigene finanzielle Zukun­ft sich­ern und gle­ichzeit­ig etwas für die Umwelt tun? Wir zeigen dir, wie das geht.

Wäre das nicht schön? Die eigene finanzielle Zukun­ft sich­ern und gle­ichzeit­ig etwas für die Umwelt tun. Wir zeigen dir, wie das geht. Dafür ist es rat­sam, das The­ma Altersvor­sorge noch ein­mal kurz unter die Lupe zu nehmen. Denn die Art, wie du dein Geld für den Ruh­e­s­tand anlegst, sollte zu dir und deinem Leben passen. Wie funk­tion­iert eigentlich unser Renten­sys­tem? Worauf kommt es beim Wählen des richti­gen Finanz­planes an? Und mit welch­er sin­nvollen Investi­tion kannst du dem Älter­w­er­den auf unserem blauen Plan­eten entspan­nter ent­ge­gen­blick­en?

Step 1: Rente – Wie geht das?

Die Rente in Deutsch­land lässt sich in drei Bere­iche aufteilen:

  • Geset­zliche Renten­ver­sicherung
  • Betriebliche Altersvor­sorge
  • Pri­vate Altersvor­sorge

Stell dir das wie eine Pyra­mide vor. Die Basis bildet die geset­zliche Renten­ver­sicherung. Es ist Pflicht für jeden Arbeit­nehmer, einen Teil des Gehalts in sie einzuzahlen. Bes­timmte Beruf­s­grup­pen (z.B. Ärzte oder Recht­san­wälte) zahlen in beruf­sständis­che Ver­sorgungswerke ein, für Freiberu­fler gibt es die Möglichkeit für eine pri­vate Basis­rente (z.B. Rürup) und für Beamte die Beamten­ver­sorgung. Das gesam­melte Geld wird wiederum an die Men­schen aus­gezahlt, die auf­grund von Alter oder anderen Grün­den nicht mehr arbeit­en kön­nen. Eine Gen­er­a­tion sorgt also für die näch­ste.
Reicht das nicht aus – und das ist lei­der immer häu­figer der Fall — ergänzen die anderen bei­den Bere­iche die Basis der geset­zlichen Renten­vor­sorge. Die Betriebliche Altersvor­sorge ist eine Zusatzrente (z.B. Riester), bei der euch euer Arbeit­ge­ber helfen kann und die der Staat durch Steuer­vorteile fördert. Oben­drauf kannst du dir über­legen, welche Wege es gibt, dein Geld anzule­gen. Pri­vate Alter­na­tiv­en der Altersvor­sorge sind zum Beispiel Lebensver­sicherun­gen, Renten­ver­sicherun­gen, Aktien­fonds oder Immo­bilien.

Mann schreibt etwas in ein Notizheft und die Wattify App ist auf einem Smartphone neben ihm zu sehen
Wattify kann ein sinnvoller Bestandteil deiner Altersvorsorge sein.

Step 2: Gel­dan­la­gen – Was passt zu dir?

Welche Investi­tion sich für dich lohnt, um genug Geld im Alter zu haben, hängt ganz von dir und deinen Leben­sum­stän­den und deinen Zukun­ft­splä­nen ab. Träumst du von ein­er Fes­tanstel­lung, Fam­i­lie, drei Kindern, Haus mit Garten und Gold­en Retriev­er oder davon mit dein­er Start-up-Idee über den Globus zu trot­ten? Mit anderen Worten: Legst du Wert auf Sicher­heit oder Flex­i­bil­ität? Wie sich­er ist dein Arbeit­splatz in 20 Jahren? Wie viel Eigenkap­i­tal kannst du auf­brin­gen? Wie flüs­sig möcht­est du sein bei steigen­den bzw. fal­l­en­den Rat­en?
Langfristige, vorge­fer­tigte Pro­duk­te, die dir ein Bankmi­tar­beit­er auf den Tisch legt, kom­men für die meis­ten jün­geren Kun­den nicht mehr in Frage. Auch materielle Invest­men­tan­la­gen, wie ein Haus zu kaufen, gestal­ten sich für Beruf­se­in­steiger schwierig. Eine aus­ge­wo­gene Möglichkeit dage­gen bieten s.g. ETFs (Exchange Trade Funds). Das sind Aktien­pakete in Form von Sparplä­nen, die bre­it angelegt trotz geringer Kosten teil­weise höhere Ren­diten abw­er­fen kön­nen.

Wenn du mod­ern­er als mit Lebensver­sicherung, Eigen­heim oder Wert­pa­pi­er dazu­ver­di­enen möcht­est, kön­ntest du es auch mit Gel­dan­la­gen im Inter­net pro­bieren: Kryp­towährun­gen, NFTs und Co. Aber beachte dabei die Risiken und die hohen Schwankun­gen.
Und da es sich dabei um einen jun­gen, für viele noch unbekan­nten Markt han­delt, soll­test du bei diesem The­ma auf Trans­parenz acht­en.
Trans­parenz? Flex­i­bil­ität? Ren­dite? Das bringt uns zu ein­er Idee, die all diese Bedürfnisse vere­int und dir span­nende Pro­jek­te in Sachen Nach­haltigkeit und erneuer­bar­er Energie bietet. Willkom­men zu Step 3: Wat­ti­fy!

Step 3: Dein Wat­ti­fy-Invest­ment als Altersvor­sorge

Bei Wat­ti­fy kannst du mit­tel­bar in nach­haltige Impact-Pro­jek­te investieren und damit Ren­dite erwirtschaften. Doch nicht nur das. Dadurch, dass du mit deinem Invest­ment Erneuer­bare-Energien real­isierst, treib­st du gle­ichzeit­ig die Energiewende voran. Und die ist, wie wir wis­sen, auch essen­zieller Bestandteil im Kampf gegen den Kli­mawan­del. Dein Invest­ment ist somit nicht nur finanzielle Altersvor­sorge, son­dern auch exis­ten­tielle.

In dein­er Wat­ti­fy-App wirst du ver­schiedene Pro­jek­te mit unter­schiedlichen Laufzeit­en find­en: kurz‑, mit­tel- und langfristig. Beim The­ma Altersvor­sorge kannst du deinen Fokus auf jene Pro­jek­te leg­en, die langfristig angelegt sind. Wir sind sich­er, dass du bei uns das Pro­jekt find­en wirst, das zu deinen Zukun­ft­splä­nen passt.

Diesen Artikel teilen.

Das kön­nte dich auch inter­essieren.

Aufgeklappte Koffer in einem Wohnzimmer und eine Person, die mit einer Landkarte auf dem Boden sitzt.

Wie kann ich nach­haltig reisen?

Hier erfährst du, welch­es Rei­sev­er­hal­ten schädlich für das Kli­ma ist und wie du mit unseren Tipps ver­ant­wor­tungsvoller in den Urlaub starten kannst. Für mehr Erhol­ung für dich und den Plan­eten!

Zum Artikel

Schnell durchs Identver­fahren — KYC, eID und Co.

Wie die Ver­i­fizierung dein­er Dat­en bei Wat­ti­fy funk­tion­iert, welche unter­schiedlichen Identver­fahren es gibt und warum die Daten­sicher­heit im Finanzbere­ich so entschei­dend ist, liest du hier.

Zum Artikel
Eine Hand hält ein Handy auf dem ein Blockchain-Logo zu sehen ist

Tokens – deine dig­i­tale Ren­dite

In diesem Beitrag erfährst du, wie Tokens funk­tion­ieren und wie Wat­ti­fy sie ein­set­zt, um dir deine Invest­ments so schnell und ein­fach wie möglich zu machen.

Zum Artikel