Kontakt

Daten­schutz

1. Name und Anschrift des Ver­ant­wortlichen

Der Ver­ant­wortliche im Sinne der Daten­schutz-Grund­verord­nung, son­stiger in den Mit­glied­staat­en der Europäis­chen Union gel­tenden Daten­schutzge­set­ze und ander­er Bes­tim­mungen mit daten­schutzrechtlichem Charak­ter ist:

Name: Wat­ti­fy GmbH
Adresse: Lieben­graben­weg 1, 92224 Amberg, Ger­many
Tele­fon: +49 (0) 9621 — 77 88 15 0
E‑Mail: info@wattify.de
Web­site: www​.wat​ti​fy​.de und www.wattify.app

2. Erhe­bung und Spe­icherung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en sowie Art und Zweck der Nutzung

Beim Besuch der Web­site:
Beim Aufrufen unser­er Web­site wer­den durch den auf Ihrem Endgerät zum Ein­satz kom­menden Brows­er automa­tisch Infor­ma­tio­nen an den Serv­er unser­er Web­site gesendet. Die fol­gen­den Infor­ma­tio­nen wer­den ohne Ihr Zutun erhoben und bis zur automa­tis­chen Löschung gespe­ichert:

  • IP-Adresse des anfra­gen­den Rech­n­ers,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufe­nen Datei,
  • Die Web­seite, von der aus der Zugriff erfol­gt (URL), ver­wen­de­ter Brows­er und ggf. das Betrieb­ssys­tem Ihres Rech­n­ers sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die zuvor genan­nten Dat­en wer­den von uns zu den fol­gen­den Zweck­en ver­ar­beit­et:

  • Sich­er­stel­lung eines rei­bungslosen Verbindungsauf­baus der Web­site,
  • Sich­er­stel­lung ein­er kom­fort­ablen Nutzung unser­er Web­site,
  • Auswer­tung der Sys­tem­sicher­heit und ‑sta­bil­ität sowie für son­stige admin­is­tra­tive Zwecke.

Die Rechts­grund­lage für die Daten­ver­ar­beitung ist Art. 6 Abs.. 1 S. 1 lit. f DSG­VO.

Unser berechtigtes Inter­esse ergibt sich aus den oben genan­nten Zweck­en zur Daten­er­he­bung. In keinem Fall ver­wen­den wir die erhobe­nen Dat­en zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Per­son zu ziehen.

3. Weit­er­gabe von Dat­en

Wir geben Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht zu anderen als den unten genan­nten Zweck­en an Dritte weit­er. Wir geben Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nur dann an Dritte weit­er, wenn:

  • Sie uns Ihre aus­drück­liche Ein­willi­gung dazu gemäß Art. 6 (1) S. 1 lit. a DSG­VO erteilt haben,
  • die Weit­er­gabe zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSG­VO erforder­lich ist und es kein Grund zur Annahme ste­ht, dass Sie ein über­wiegen­des schutzwürdi­ges Inter­esse an der Nichtof­fen­le­gung Ihrer Dat­en haben,
  • bei Vor­liegen ein­er geset­zlichen Verpflich­tung zur Offen­le­gung nach Art. 6 (1) S. 1 lit. c DSG­VO beste­ht,
  • sowie dies geset­zlich zuläs­sig und erforder­lich ist gemäß Art. 6 Abs.. 1 S. 1 lit. b DSG­VO für die Abwick­lung von Ver­tragsver­hält­nis­sen mit Ihnen.

4. Cook­ies

Wir ver­wen­den für den Betrieb der Web­site Cook­ies. Das sind Dateien, die Ihr Brows­er auf Ihrem Endgerät spe­ichert, wenn Sie unsere Web­site besuchen. Sie dienen der Spe­icherung von Dat­en über Ihren Besuch und zur Wieder­erken­nung sowie zur sta­tis­tis­chen Erfas­sung, Verbesserung und Gewährleis­tung des Betriebs unser­er Web­site. Die Rechts­grund­lage hier­für ist § 6 Abs.. 1 lit f DSG­VO. Tem­poräre Cook­ies wer­den nach Ver­lassen der Web­site wieder gelöscht. Die meis­ten Brows­er akzep­tieren Cook­ies automa­tisch. Sie kön­nen Ihren Brows­er jedoch so ein­stellen, dass keine Cook­ies auf Ihrem Com­put­er gespe­ichert wer­den oder immer ein Hin­weis erscheint, bevor ein neues Cook­ie angelegt wird. Die voll­ständi­ge Deak­tivierung von Cook­ies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funk­tio­nen unser­er Web­site nutzen kön­nen.

5. Rechte der betrof­fe­nen Per­son

Sie haben das Recht auf:

  • Gemäß Art. 15 DSG­VO, Auskun­ft über Ihre von uns ver­ar­beit­eten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu ver­lan­gen. Ins­beson­dere kön­nen Sie Auskun­ft über die Ver­ar­beitungszwecke, die Kat­e­gorie der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die Kat­e­gorien von Empfängern, an die Ihre Dat­en weit­ergegeben wur­den oder wer­den, die geplante Spe­icher­dauer, das Beste­hen eines Rechts auf Berich­ti­gung, Löschung, Ein­schränkung der Ver­ar­beitung oder Wider­spruch, das Beste­hen eines Beschw­erderechts, die Herkun­ft Ihrer Dat­en, sofern diese nicht von uns erhoben wur­den, sowie das Beste­hen ein­er automa­tisierten Entschei­dungs­find­ung ein­schließlich Pro­fil­ing und ggf. aus­sagekräftige Infor­ma­tio­nen über deren Einzel­heit­en ver­lan­gen;
  • gemäß Art. 16 DSG­VO, die unverzügliche Berich­ti­gung unrichtiger oder unvoll­ständi­ger per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en, die bei uns gespe­ichert sind, zu ver­lan­gen;
  • gemäß Art. 17 DSG­VO, die Löschung Ihrer bei uns gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu ver­lan­gen, es sei denn, die Ver­ar­beitung ist zur Ausübung des Rechts auf freie Mei­n­ungsäußerung und Infor­ma­tion, zur Erfül­lung ein­er rechtlichen Verpflich­tung, aus Grün­den des öffentlichen Inter­ess­es oder zur Begrün­dung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen erforder­lich;
  • gemäß Art. 18 DSG­VO, die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu ver­lan­gen, sofern die Richtigkeit der Dat­en von Ihnen bestrit­ten wird, die Ver­ar­beitung unrecht­mäßig ist, Sie aber der Löschung wider­sprechen und wir die Dat­en nicht mehr benöti­gen, Sie diese aber zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen benöti­gen oder Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung gemäß Art. 21 DSG­VO;
  • gemäß Art. 20 DSG­VO, Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die Sie uns zur Ver­fü­gung gestellt haben, in einem struk­turi­erten, gängi­gen und maschi­nen­les­baren For­mat zu erhal­ten oder die Über­mit­tlung an einen anderen Ver­ant­wortlichen zu ver­lan­gen;
  • gem. Art. 7 Abs. 3 DSG­VO, Ihre uns ein­mal erteilte Ein­willi­gung jed­erzeit zu wider­rufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Daten­ver­ar­beitung, die auf dieser Ein­willi­gung beruhte, für die Zukun­ft nicht mehr fort­set­zen dür­fen;
  • Beschw­erde bei ein­er Auf­sichts­be­hörde nach Art. 77 DSG­VO. In der Regel kön­nen Sie sich zu diesem Zweck an die Auf­sichts­be­hörde Ihres üblichen Aufen­thalt­sortes oder Arbeit­splatzes oder unseres Sitzes wen­den;
  • Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nach Art. 21 DSG­VO ein­le­gen, soweit dafür Gründe vor­liegen, die sich aus Ihrer beson­deren Sit­u­a­tion ergeben oder sich der Wider­spruch gegen Direk­twer­bung richtet. Im let­zteren Fall ste­ht Ihnen ein all­ge­meines Wider­spruch­srecht zu, das von uns ohne Angabe ein­er beson­deren Sit­u­a­tion umge­set­zt wird. Sie haben die Möglichkeit, uns Ihren Wider­spruch form­los tele­fonisch, per E‑Mail, per Fax oder an unsere am Anfang dieser Daten­schutzerk­lärung aufge­führte Postadresse mitzuteilen.

6. Kon­takt über unsere Web­site

Unsere Web­site enthält auf­grund von geset­zlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elek­tro­n­is­che Kon­tak­tauf­nahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmit­tel­bare Kom­mu­nika­tion mit uns ermöglichen, was eben­falls eine all­ge­meine Adresse der soge­nan­nten elek­tro­n­is­chen Post (E‑Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betrof­fene Per­son per E‑Mail oder über ein Kon­tak­t­for­mu­lar den Kon­takt mit dem für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlichen aufn­immt, wer­den die von der betrof­fe­nen Per­son über­mit­tel­ten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en automa­tisch gespe­ichert. Solche auf frei­williger Basis von ein­er betrof­fe­nen Per­son an den für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlichen über­mit­tel­ten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wer­den zum Zwecke der Bear­beitung oder der Kon­tak­tauf­nahme mit der betrof­fe­nen Per­son gespe­ichert. Eine Weit­er­gabe dieser per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en an Dritte find­et nicht statt.

7. Kon­tak­t­for­mu­lar / E‑Mail-Kon­takt

Umfang der Daten­ver­ar­beitung

Wenn Sie uns per Kon­tak­t­for­mu­lar Anfra­gen zukom­men lassen, wer­den Ihre Angaben aus dem Anfrage­for­mu­lar inklu­sive der von Ihnen dort angegebe­nen Kon­tak­t­dat­en zwecks Bear­beitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfra­gen bei uns gespe­ichert. Diese per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en geben wir nicht ohne Ihre Ein­willi­gung weit­er. Alter­na­tiv beste­ht die Möglichkeit, über die angegebene E‑Mail-Adresse Kon­takt mit uns aufzunehmen. In diesem Fall wer­den die mit der E‑Mail über­mit­tel­ten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en des Nutzers gespe­ichert. Eine Weit­er­gabe der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en an Dritte erfol­gt in diesem Zusam­men­hang nicht. Die Dat­en wer­den auss­chließlich für die Bear­beitung der Kon­ver­sa­tion ver­wen­det. Die Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ist unser berechtigtes Inter­esse an der Beant­wor­tung Ihrer Anfrage gemäß Art. 6 (1) lit. f DSG­VO. Zielt Ihre Kon­tak­tauf­nahme auf den Abschluss eines Ver­trages ab, so ist die zusät­zliche Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung Art. 6 (1) lit. b DSG­VO. Diese per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wer­den auss­chließlich zum Zweck der Beant­wor­tung Ihrer Anfrage bzw. zur Kon­tak­tauf­nahme mit Ihnen und der damit ver­bun­de­nen tech­nis­chen Admin­is­tra­tion gespe­ichert und ver­wen­det. Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wer­den nach der Bear­beitung Ihrer Anfrage gelöscht, wenn sich aus den Umstän­den ent­nehmen lässt, dass der betrof­fene Sachver­halt abschließend gek­lärt ist und soweit keine geset­zlichen Auf­be­wahrungspflicht­en ent­ge­gen­ste­hen. Sie kön­nen diese Ein­willi­gung jed­erzeit wider­rufen. Hier­für genügt eine form­lose Mit­teilung per E‑Mail an uns. Die Recht­mäßigkeit der bis zum Wider­ruf erfol­gten Daten­ver­ar­beitungsvorgänge bleibt vom Wider­ruf unberührt.

8. Newslet­ter

Auf der Inter­net­seite wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, den Newslet­ter unseres Unternehmens zu abon­nieren. Welche per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en bei der Bestel­lung des Newslet­ters an den für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlichen über­mit­telt wer­den, ergibt sich aus der hierzu ver­wen­de­ten Eingabe­maske.

Wir informieren unsere Kun­den und Geschäftspart­ner in regelmäßi­gen Abstän­den im Wege eines Newslet­ters über Ange­bote des Unternehmens. Der Newslet­ter unseres Unternehmens kann von der betrof­fe­nen Per­son grund­sät­zlich nur dann emp­fan­gen wer­den, wenn (1) die betrof­fene Per­son über eine gültige E‑Mail-Adresse ver­fügt und (2) die betrof­fene Per­son sich für den Newslet­ter­ver­sand reg­istri­ert. An die von ein­er betrof­fe­nen Per­son erst­ma­lig für den Newslet­ter­ver­sand einge­tra­gene E‑Mail-Adresse wird aus rechtlichen Grün­den eine Bestä­ti­gungs-E-Mail im Dou­ble-Opt-In-Ver­fahren versendet. Diese Bestä­ti­gungs-E-Mail dient der Über­prü­fung, ob der Inhab­er der E‑Mail-Adresse als betrof­fene Per­son den Emp­fang des Newslet­ters autorisiert hat.

Bei der Anmel­dung zum Newslet­ter spe­ich­ern wir zudem die vom Inter­net-Ser­vice-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betrof­fe­nen Per­son zum Zeit­punkt der Anmel­dung ver­wen­de­ten Com­put­er­sys­tems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmel­dung. Die Erhe­bung dieser Dat­en ist notwendig, um den (möglichen) Miss­brauch der E‑Mail-Adresse ein­er betrof­fe­nen Per­son zu einem späteren Zeit­punkt nachvol­lziehen zu kön­nen und dient damit dem Rechtss­chutz des für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlichen.

Die im Rah­men ein­er Anmel­dung zum Newslet­ter erhobe­nen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wer­den auss­chließlich für den Ver­sand unseres Newslet­ters ver­wen­det. Darüber hin­aus kön­nen Abon­nen­ten des Newslet­ters per E‑Mail benachrichtigt wer­den, wenn dies für den Betrieb des Newslet­ter-Dien­stes oder ein­er damit ver­bun­de­nen Anmel­dung erforder­lich ist, wie etwa bei Änderun­gen des Newslet­ter-Ange­bots oder Änderun­gen der tech­nis­chen Gegeben­heit­en. Die im Rah­men des Newslet­ter-Dien­stes erhobe­nen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wer­den nicht an Dritte weit­ergegeben. Das Abon­nement unseres Newslet­ters kann von der betrof­fe­nen Per­son jed­erzeit gekündigt wer­den. Die Ein­willi­gung in die Spe­icherung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en, die die betrof­fene Per­son uns für den Newslet­ter­ver­sand erteilt hat, kann jed­erzeit wider­rufen wer­den. Zum Zwecke des Wider­rufs der Ein­willi­gung find­et sich in jedem Newslet­ter ein entsprechen­der Link. Fern­er beste­ht die Möglichkeit, sich jed­erzeit auch direkt auf der Inter­net­seite des für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlichen vom Newslet­ter­ver­sand abzumelden oder dies dem für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlichen auf andere Weise mitzuteilen.

Newslet­ter-Track­ing

Unsere Newslet­ter enthal­ten soge­nan­nte Zählpix­el. Ein Zählpix­el ist eine Miniatur­grafik, die in solche E‑Mails einge­bet­tet wird, welche im HTML-For­mat versendet wer­den. Es wird eine Log­datei aufgeze­ich­net, die zur Analyse notwendig ist. Dies ermöglicht eine sta­tis­tis­che Auswer­tung des Erfol­gs oder Mis­ser­fol­gs von Online-Mar­ket­ing-Kam­pag­nen. Anhand des einge­bet­teten Zählpix­els kön­nen wir erken­nen, ob und wann eine E‑Mail von ein­er betrof­fe­nen Per­son geöffnet wurde und welche in der E‑Mail befind­lichen Links von der betrof­fe­nen Per­son aufgerufen wur­den.

Solche über die in den Newslet­tern enthal­te­nen Zählpix­el erhobe­nen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, wer­den von dem für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlichen gespe­ichert und aus­gew­ertet, um den Newslet­ter­ver­sand zu opti­mieren und den Inhalt zukün­ftiger Newslet­ter noch bess­er an die Inter­essen der betrof­fe­nen Per­son anzu­passen. Diese per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wer­den nicht an Dritte weit­ergegeben. Betrof­fene Per­so­n­en sind jed­erzeit berechtigt, die dies­bezügliche geson­derte, über das Dou­ble-Opt-In-Ver­fahren abgegebene Ein­willi­gungserk­lärung zu wider­rufen. Nach Ablauf der Wider­rufs­frist wer­den diese per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en von dem für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlichen gelöscht. Eine Abmel­dung vom Erhalt des Newslet­ters deutet automa­tisch als Wider­ruf.

Ver­sand des Newslet­ters

Der Ver­sand der Newslet­ter erfol­gt mit­tels MailChimp”, ein­er Newslet­ter-Ver­sand­plat­tform des US-amerikanis­chen Anbi­eters Rock­et Sci­ence Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA. Die E‑Mail-Adressen unser­er Newslet­ter-Empfänger sowie deren im Rah­men dieses Hin­weis­es beschriebene Dat­en, wer­den auf den Servern von MailChimp in den USA gespe­ichert. MailChimp nutzt diese Infor­ma­tio­nen, um den Newslet­ter in unserem Auf­trag zu versenden und auszuw­erten. Darüber hin­aus kann MailChimp diese Dat­en nach eige­nen Angaben zur Opti­mierung oder Verbesserung der eige­nen Dien­ste nutzen, z.B. zur tech­nis­chen Opti­mierung des Ver­sandes und der Darstel­lung der Newslet­ter oder zu wirtschaftlichen Zweck­en, um festzustellen, aus welchen Län­dern die Empfänger kom­men. MailChimp nutzt die Dat­en unser­er Newslet­ter-Empfänger jedoch nicht, um sie selb­st anzus­prechen oder an Dritte weit­erzugeben.

Die Daten­schutzbes­tim­mungen von MailChimp find­en Sie hier: https://​www​.intu​it​.com/​p​r​i​v​a​c​y​/​s​t​a​t​e​ment/

9. Social Media

Twit­ter-Plu­g­in​

Auf unseren Seit­en sind Funk­tio­nen des Dien­stes Twit­ter einge­bun­den. Diese Funk­tio­nen wer­den von der Twit­ter Inc, 1355 Mar­ket Street, Suite 900, San Fran­cis­co, CA 94103, USA ange­boten. Durch die Nutzung von Twit­ter und der Funk­tion Re-Tweet” wer­den die von Ihnen besucht­en Web­seit­en mit Ihrem Twit­ter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekan­nt gegeben. Dabei wer­den auch Dat­en an Twit­ter über­tra­gen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbi­eter der Seit­en keine Ken­nt­nis vom Inhalt der über­mit­tel­ten Dat­en sowie deren Nutzung durch Twit­ter erhal­ten. Weit­ere Infor­ma­tio­nen find­en Sie in den Daten­schutzbes­tim­mungen von Twit­ter unter: https://​twit​ter​.com/​p​r​ivacy.

Die Nutzung des Twit­ter-Plu­g­ins erfol­gt auf Grund­lage des Art. 6 (1) lit. f DSG­VO. Der Web­site­be­treiber hat ein berechtigtes Inter­esse an ein­er größt­möglichen Sicht­barkeit in sozialen Medi­en.

Sie kön­nen Ihre Daten­schutze­in­stel­lun­gen bei Twit­ter in den Kon­toe­in­stel­lun­gen ändern unter https://​twit​ter​.com/​a​c​c​o​u​n​t​/​s​e​t​tings.

LinkedIn-Plu­g­in​

Unsere Web­site nutzt Funk­tio­nen des Net­zw­erks LinkedIn. Der Anbi­eter ist die LinkedIn Cor­po­ra­tion, 2029 Stier­lin Court, Moun­tain View, CA 94043, USA.

Bei jedem Zugriff auf eine unser­er Seit­en, die LinkedIn-Funk­tio­nen enthält, wird eine Verbindung zu Servern von LinkedIn hergestellt. LinkedIn erhält dadurch die Infor­ma­tion, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Web­seit­en besucht haben. Wenn Sie den Rec­om­mend-But­ton” von LinkedIn anklick­en und in Ihrem Benutzerkon­to bei LinkedIn ein­gel­og­gt sind, ist es LinkedIn möglich, Ihren Besuch auf unser­er Web­seite Ihnen und Ihrem Benutzerkon­to zuzuord­nen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbi­eter der Seit­en keine Ken­nt­nis vom Inhalt der über­mit­tel­ten Dat­en sowie deren Nutzung durch LinkedIn erhal­ten.

Die Nutzung des LinkedIn-Plu­g­ins erfol­gt auf Grund­lage von Art. 6 Abs.. 1 lit. f DSG­VO. Der Web­site­be­treiber hat ein berechtigtes Inter­esse an ein­er größt­möglichen Sicht­barkeit in den sozialen Medi­en. Weit­ere Infor­ma­tio­nen find­en Sie in den Daten­schutzbes­tim­mungen von LinkedIn unter: https://​de​.linkedin​.com/​l​e​g​a​l​/​p​r​i​v​a​c​y​-​p​olicy

Face­book-Pix­el

Soweit Sie bei Aufruf unser­er Web­site zuges­timmt haben, dass wir Werbe- und Mar­ket­ing-Cook­ies wie den Face­book-Pix­el ver­wen­den dür­fen, nutzen wir den Face­book-Pix­el für unsere Mar­ketingansprache und zur Auswer­tung unser­er Mar­ket­ing­maß­nah­men.

Der Face­book-Pix­el ist ein von uns im Rah­men unseres berechtigten Inter­ess­es an einem tech­nisch ein­wand­freien Online Ange­bot und sein­er wirtschaftlich-effizien­ten Gestal­tung und Opti­mierung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSG­VO auf dieser Web­site ver­wen­de­ter Reich­weit­en­mes­sungs-Dienst der Face­book Ire­land Lim­it­ed, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Har­bour, Dublin 2, Irland.

Die durch den Face­book-Pix­el umge­set­zte Tech­nik ermöglicht es uns, die Reich­weite und darauf basieren­den Verkäufe (sog. Con­ver­sions) unser­er Anzeigen auf Face­book zu messen und so unsere Wer­beansprache zu verbessern. Weit­er kön­nen wir damit Nutzer, die bere­its auf unser­er Web­site waren, ziel­gerichteter auf Face­book mit Wer­bung ans­teuern. Zudem kön­nen wir die Dat­en nutzen, um sog. Cus­tom Audi­ences zur erstellen. Hier wertet Face­book Dat­en von Nutzern unser­er Web­site aus, um von da aus Per­so­n­en mit ähn­lichen Inter­essen zu bes­tim­men.

Der Face­book-Pix­el spe­ichert auf Ihrem Rech­n­er einen Cook­ie dafür, mith­il­fe dessen Face­book erken­nt, dass Sie unsere Web­site besucht haben, wenn Sie bei Face­book angemeldet sind oder sich wieder anmelden. Die Dat­en sind für uns anonymisiert, wir kön­nen Sie Ihnen nicht zuord­nen. Die Dat­en wer­den in die USA über­mit­telt und bei Face­book gespe­ichert.

Face­book ist eine Verbindung zu Ihrem jew­eili­gen Nutzer­pro­fil möglich. Face­book kann die Dat­en für eigene Wer­bezwecke, entsprechend der Face­book- Daten­ver­wen­dungsrichtlin­ie (https://​www​.face​book​.com/​a​b​o​u​t​/​p​r​i​vacy/) ver­wen­den. Wenn Sie Ihre Ein­willi­gung wider­rufen möcht­en, schick­en Sie uns eine kurze E‑Mail an info@wattify.de.
Soll­ten Sie jünger als 13 Jahre sein, ist Ihnen die Zus­tim­mung nicht wirk­sam möglich.
Senden Sie uns in diesem Fall auch eine E‑Mail an info@wattify.de.

Face­book bietet Ihnen diverse Ein­stel­lun­gen zu der Remar­ket­ing-Funk­tion und den Cus­tom Audi­ences, die Sie hier aufrufen kön­nen, wenn Sie bei Face­book angemeldet sind. Ohne ein Kon­to bei Face­book kön­nen Sie Ein­stel­lun­gen auch bei der Euro­pean Inter­ac­tive Dig­i­tal Adver­tis­ing Alliance vornehmen und hier ver­hin­dern, dass Sie mit Wer­bung ange­sprochen wer­den.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen zum Umgang von Face­book mit Ihren Dat­en ent­nehmen Sie bitte der Daten­schutzrichtlin­ie von Face­book unter: https://​www​.face​book​.com/​a​b​o​u​t​/​p​r​ivacy. Ihre Dat­en wer­den von Face­book Ire­land aus Basis der Stan­dard­ver­tragsklauseln an Face­book in den USA über­mit­telt.

10. Google Ana­lyt­ics

Wir haben auf dieser Web­site die Kom­po­nente Google Ana­lyt­ics (mit Anonymisierungs­funk­tion) inte­gri­ert. Google Ana­lyt­ics ist ein Web­analyse­di­enst. Web­analyse ist die Samm­lung, Zusam­men­stel­lung und Auswer­tung von Dat­en über das Ver­hal­ten von Besuch­ern von Web­sites. Ein Web­analyse­di­enst sam­melt unter anderem Dat­en darüber, von welch­er Web­site eine betrof­fene Per­son auf eine Web­site gekom­men ist (sog. Refer­rer), welche Unter­seit­en der Web­site aufgerufen wur­den oder wie oft und wie lange eine Unter­seite ange­se­hen wurde. Eine Web­analyse wird vor allem zur Opti­mierung ein­er Web­site und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Inter­netwer­bung einge­set­zt.

Betreiber der Kom­po­nente Google Ana­lyt­ics ist die Google Inc, 1600 Amphithe­atre Pkwy, Moun­tain View, CA 94043 – 1351, USA.

Wir ver­wen­den das Add-on _gat._anonymizeIp” zur Web­analyse über Google Ana­lyt­ics. Mit­tels dieses Add-ons wird die IP-Adresse des Inter­ne­tan­schlusses der betrof­fe­nen Per­son von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Inter­net­seit­en aus einem Mit­glied­staat der Europäis­chen Union oder aus einem anderen Ver­tragsstaat des Abkom­mens über den Europäis­chen Wirtschaft­sraum erfol­gt.

Der Zweck der Google-Ana­lyt­ics-Kom­po­nente ist die Analyse der Besuch­er­ströme auf unser­er Inter­net­seite. Google nutzt die gewonnenen Dat­en und Infor­ma­tio­nen unter anderem dazu, die Nutzung unser­er Web­site auszuw­erten, um Online-Reports über die Aktiv­itäten auf unser­er Web­site für uns zusam­men­zustellen und um weit­ere mit der Nutzung unser­er Web­site ver­bun­dene Dien­stleis­tun­gen zu erbrin­gen.

Google Ana­lyt­ics set­zt ein Cook­ie auf dem infor­ma­tion­stech­nis­chen Sys­tem der betrof­fe­nen Per­son. Was Cook­ies sind, wurde bere­its oben erläutert. Durch das Set­zen des Cook­ies wird Google in die Lage ver­set­zt, die Nutzung unser­er Web­site zu analysieren. Durch jeden Aufruf ein­er der Einzel­seit­en dieser Inter­net­seite, die von dem für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlichen betrieben wird und auf welch­er eine Google-Ana­lyt­ics-Kom­po­nente inte­gri­ert wurde, wird der Inter­net­brows­er auf dem infor­ma­tion­stech­nol­o­gis­chen Sys­tem der betrof­fe­nen Per­son automa­tisch durch die jew­eilige Google-Ana­lyt­ics-Kom­po­nente ver­an­lasst, Dat­en zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu über­mit­teln. Im Rah­men dieses tech­nis­chen Ver­fahrens erhält Google Ken­nt­nis von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, wie z.B. der IP-Adresse der betrof­fe­nen Per­son, die Google u.a. dazu ver­wen­det, die Herkun­ft der Besuch­er und Klicks nachzu­vol­lziehen und anschließend Pro­vi­sions­berech­nun­gen zu ermöglichen.

Mit­tels des Cook­ies wer­den per­so­n­en­be­zo­gene Infor­ma­tio­nen, wie z.B. die Zugriff­szeit, der Ort, von dem ein Zugriff aus­ging und die Häu­figkeit der Besuche der betrof­fe­nen Per­son auf unser­er Web­site, gespe­ichert. Bei jedem Besuch der betrof­fe­nen Per­son auf unser­er Web­site wer­den diese per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, ein­schließlich der IP-Adresse der von der betrof­fe­nen Per­son genutzten Inter­netverbindung, an Google in den Vere­inigten Staat­en von Ameri­ka über­tra­gen. Diese per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wer­den von Google in den Vere­inigten Staat­en von Ameri­ka gespe­ichert. Google kann diese über das tech­nis­che Ver­fahren erhobe­nen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en an Dritte weit­ergeben.

Die betrof­fene Per­son kann die Set­zung von Cook­ies durch unsere Inter­net­seite, wie oben bere­its dargestellt, jed­erzeit mit­tels ein­er entsprechen­den Ein­stel­lung des genutzten Inter­net­browsers ver­hin­dern und damit der Set­zung von Cook­ies dauer­haft wider­sprechen. Eine solche Ein­stel­lung des genutzten Inter­net­browsers würde auch ver­hin­dern, dass Google ein Cook­ie auf dem infor­ma­tion­stech­nol­o­gis­chen Sys­tem der betrof­fe­nen Per­son set­zt. Zudem kann ein von Google Ana­lyt­ics bere­its geset­zter Cook­ie jed­erzeit über den Inter­net­brows­er oder andere Soft­ware­pro­gramme gelöscht wer­den.

Die betrof­fene Per­son hat fern­er die Möglichkeit, der Erfas­sung der durch Google Ana­lyt­ics erzeugten und auf die Nutzung dieser Web­site bezo­ge­nen Dat­en sowie der Ver­ar­beitung dieser Dat­en durch Google zu wider­sprechen und die Ver­ar­beitung zu ver­hin­dern. Hierzu muss die betrof­fene Per­son ein Brows­er-Add-on unter dem Link https://​tools​.google​.com/​dlpag… herun­ter­laden und instal­lieren. Dieses Brows­er-Add-on teilt Google Ana­lyt­ics über JavaScript mit, dass keine Dat­en und Infor­ma­tio­nen über den Besuch von Inter­net­seit­en an Google Ana­lyt­ics über­mit­telt wer­den dür­fen. Die Instal­la­tion des Brows­er-Add-Ons wird von Google als Wider­spruch gew­ertet. Wird das infor­ma­tion­stech­nis­che Sys­tem der betrof­fe­nen Per­son zu einem späteren Zeit­punkt gelöscht, for­matiert oder neu instal­liert, muss die betrof­fene Per­son das Brows­er-Add-on erneut instal­lieren, um Google Ana­lyt­ics zu deak­tivieren. Sofern das Brows­er-Add-on von der betrof­fe­nen Per­son oder ein­er anderen Per­son, die ihrem Kon­troll­bere­ich zuzurech­nen ist, dein­stal­liert oder deak­tiviert wird, beste­ht die Möglichkeit der Neuin­stal­la­tion oder Reak­tivierung des Brows­er-Add-ons.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen und die gel­tenden Daten­schutzbes­tim­mungen von Google kön­nen unter https://​www​.google​.de/​i​n​t​l​/​d​e​/​p​o​l​i​c​i​e​s​/​p​r​i​vacy/ und unter http://​www​.google​.com/​a​n​a​l​y​t​i​c​s​/​t​e​r​m​s​/​d​e​.html abgerufen wer­den. Google Ana­lyt­ics wird unter diesem Link https://​www​.google​.com/​i​n​t​l​/​d​e​_​d​e​/​a​n​a​l​y​tics/ näher erläutert.

11. Daten­sicher­heit

Um die Daten­sicher­heit zu gewährleis­ten, erfol­gt die Über­tra­gung der Inhalte unser­er Web­site ver­schlüs­selt nach dem SSL-Ver­fahren entsprechend dem Stand der Tech­nik. Zur Sicherung der Dat­en set­zen wir und die beauf­tragten Dien­stleis­ter, mit denen entsprechende ver­tragliche Vere­in­barun­gen getrof­fen wur­den, geeignete Maß­nah­men nach dem Stand der Tech­nik ein, ins­beson­dere zur Beschränkung des Zugriffs auf die Dat­en, zum Schutz vor Verän­derung sowie Ver­lust und zur Gewährleis­tung der Ver­traulichkeit nach dem Stand der Tech­nik.

Risiko­hin­weis: Die Wat­ti­fy GmbH ist ein ver­traglich gebun­den­er Ver­mit­tler im Sinne des § 3 Abs. 2 Wert­pa­pierin­sti­tutsge­setz (WpIG) und wird bei der Ver­mit­tlung von Finanzin­stru­menten (Wert­pa­pieren, Ver­mö­gens- und Kap­i­ta­lan­la­gen etc.) gemäß § 2 (2) Nr. 3 WpIG auss­chließlich im Namen, auf Rech­nung und unter der Haf­tung des Finanz­di­en­stleis­tungsin­sti­tuts Effec­ta GmbH, Florstadt, tätig.

12. Sta­tus und Updates der Daten­schutzerk­lärung

Diese Daten­schutzerk­lärung ist auf dem Stand vom 29.10.2021. Wir behal­ten uns das Recht vor, die Daten­schutzrichtlin­ie zu gegeben­er Zeit zu aktu­al­isieren, um den Daten­schutz zu verbessern und/​oder anzu­passen.